Vorhersage

04
März
Situation und mittelfristige Prognose für

Ausgegeben am 4. Märzr 2024

Situation, kurz- und mittelfristige Prognose

Der milde Februar sorgte für einen frühen Start der Esche!

Eschenpollen waren im Osten Österreichs bereits in hohen Mengen in der Luft, den ersten Belastungsgipfel haben wir bereits Mitte Februar und somit 3 Wochen früher als im langjährigen Schnitt verzeichnet. Die Blüte von Hasel und Erle ist nun in den meisten Landesteilen am auslaufen und meist kaum noch relevant. Lokal sind noch Belastungen durch spät stäubende Arten wie die Korkenzieherhasel möglich, das Ärgste betreffend Hasel und Erle ist aber bereits überstanden
Die Esche, die heuer einen rekordverdächtigen Frühstart hingelegt hat, wird auch die nächsten Tage merkbar belasten, Tendenz steigend. Mit dem verfrühten Start der Esche im Osten und Süd-Osten Österreichs kann auch ein früheres Belastungsende der Esche erwartet werden. Ein Ende der Belastungen durch die Esche Ende März scheint durchaus realistisch, hängt aber von der weiteren Wetterentwicklung ab. Mit den milden Temperaturen erwarten wir auch einen verfrühten Start der Birke, laut unseren Modellberechnungen scheint derzeit die 3. Märzwoche möglich.
Welche Gebiete sollten Personen, die auf Frühblüher reagieren derzeit meiden? In höheren Lagen (über 1.500 m Seehöhe) ist derzeit kaum Pollenflug zu erwarten.
Was findet sich sonst noch in unseren Pollenfallen: Für Allergiker kaum relevante Mengen von Pappel, Ulme, Eibe und Weiden. Personen, die auf Weiden reagieren sollten von Palmkätzchen im Wohnbereich absehen! Achtung auch bei Forsythien-Sträußen (Foto),
Allergiker, die auf Esche reagieren können auf Grund von möglichen Kreuzreaktionen auch auf Forsythien, Olivenbäume, Flieder, Jasmin und Liguster (allesamt Ölbaumgewächse) reagieren!

Start der Birkensaison basierend auf Modelldaten (Modell AZ_02)

Bregenz19.03.2024
Eisenstadt18.03.2024
Graz18.03.2024
Innsbruck21.03.2024
Klagenfurt19.03.2024
Linz19.03.2024
Salzburg Stadt19.03.2024
St. Pölten19.03.2024
Wien19.03.2024

Für den Inhalt verantwortlich:

AZ Pollenresearch GmbH
im Auftrag des Vereins Österreichischer Polleninformationsdienst in Kooperation mit der GeoSphere Austria Dr. med. Markus Berger, Dr. rer. nat. Johannes M. Bouchal und Mag. Sonja Berger

Wetterdaten und Prognosen basierend auf synoptischen Daten: GeoSphere Austria, Bundesanstalt für Geologie, Geophysik, Klimatologie und Meteorologie (ehemals ZAMG). Die Daten, die hier präsentiert werden, sind Modelldaten und geben eine Schätzung über die voraussichtliche Blühbereitschaft an. Die exakten Informationen werden von den Pollenwarndiensten vor Ort im Laufe der Saison erfasst und aktualisiert, um einen direkten Bezug zur tatsächlichen Lage vor Ort herstellen zu können.

Aktuelle Pollenbelastung für Österreich

Legende: 1 = niedrig, 2 = mittel, 3 = hoch, 4 = sehr hoch

Erle (Alnus)

Montag, 04. März
2
Dienstag, 05. März
1
Mittwoch, 06. März
1

Esche (Fraxinus)

Montag, 04. März
2
Dienstag, 05. März
1
Mittwoch, 06. März
1

Hasel (Corylus)

Montag, 04. März
1
Dienstag, 05. März
1
Mittwoch, 06. März
1

Birke (Betula)

Montag, 04. März
Dienstag, 05. März
Mittwoch, 06. März
Nach oben

Polleninformation Newsletter

Registrieren Sie sich zum Polleninformation Newsletter, um wichtige Informationen zu Ihrer Region gratis per E-Mail zu erhalten.

Zur Newsletter-Anmeldung